12.04.2021- 12.30 Uhr

Sehr geehrte Eltern,

wie ich Ihnen bereits angekündigt habe, gibt es Veränderungen bezüglich der freiwilligen Selbsttestung durch die Schüler.

  1. Schülerinnen und Schüler können sich wöchentlich zweimal testen.
  2. Die Schulkonferenz hat beschlossen, die Testung in die Häuslichkeit zu verlegen. Damit hoffen wir auf eine größere Akzeptanz der Test. Im Fall einer positiven Anzeige besteht der Verdacht (nur der Verdacht!!!) einer Infektion mit SARS-CoV-2 und Sie als Eltern, können schneller entsprechend der Belehrung reagieren. Es sollte im Normalfall jeweils Montagfrüh und Donnerstagfrüh vor dem Besuch der Schule in der Häuslichkeit getestet werden.
  3. Übergangsweise erfolgt die Testung noch in der Schule und sollte ab dem 19.04.2021 für Klasse 5,6,10 und Gruppe 1 der Klassen 7,8,9 komplett in die Häuslichkeit übergehen. Für die Gruppe 2 der Klassen 7,8,9 ist der 26.04.2021 als Termin festgelegt.

Auf Grund von möglichen erhöhten Inzidenzwerten und damit verbundenen Schulschließungen verschieben sich dann die Termine entsprechend.

Ihre Kinder haben heute zwei neue Formulare mit nach Hause bekommen.

Formular 1: Belehrungszettel – diesen Zettel behalten Sie –

Belehrung_Selbsttests_Kor 1

Formular 2: Einverständniserklärung – dieser Zettel wird von Ihnen ausgefüllt und am Donnerstag durch Ihr Kind oder per Mail mit zur Schule geschickt.

Einverständniserklärung häusliche Selbsttestung

Für die häusliche Testung ist eine neue Einverständniserklärung notwendig.

Schülerinnen und Schüler mit der neuen Einverständniserklärung bekommen jeweils am Freitag zwei Tests mit nach Hause.

Schüler der Gruppe 2 aus Klasse 7,8, 9 erhalten die Zettel am Montag (19.04.2021) und geben diesen am 22.04.2021 ab.

Mit freundlichen Grüßen

J.Harting